Pfändungshotline

Neu bei Serviscope: Pfändungshotline

Wir sind stolz darauf, Ihnen unseren neuesten Service in der Pfändungsbearbeitung zu präsentieren: unsere Pfändungshotline! Hier werden sämtliche Anliegen rund um die Pfändung einfach, digital und effizient bearbeitet.

Pfändungen gehören zu den größten Herausforderungen des modernen Bankings. Meistens sind die Fälle dringend und Kunden erwarten eine schnelle Klärung der Pfändungsanfragen. Gleichzeitig gehört professioneller Telefonservice nicht zu den Kernkompetenzen von Banken. Deshalb bindet die Bearbeitung Personalressourcen, was gerade in Zeiten von Personalmangel (-> siehe auch unsere Trendthema-Seite zum Fachkräftebedarf von Banken) ein großes Problem darstellt. Damit ist klar: Banken brauchen eine Lösung, mit der die Pfändungsbearbeitung effizient ausgelagert wird.

Abläufe optimieren mit der Pfändungshotline

Mit der Pfändungshotline können Banken den modernen Herausforderungen der Pfändungsbearbeitung effizient begegnen. Unabhängig von den eigenen Personalressourcen werden eine Erreichbarkeit von 8-16 Uhr und eine fallabschließende Bearbeitung sichergestellt. Pfändungskunden erhalten alle erforderlichen Auskünfte rund um P-Konten und Kontopfändungen. Außerdem erfolgt eine schnelle Bearbeitung der Buchungsaufträge direkt durch den Fachbereich Pfändung BPO. Bei all dem sind Zuverlässigkeit und Transparenz der Services gewährleistet.

So funktioniert die Pfändungshotline

Jetzt mal konkret – wie funktioniert die SERVISCOPE Pfändungshotline? Das Ganze ist denkbar einfach: Ruft der Pfändungskunde bei seiner Bank an, leiten die Mitarbeiter den Anruf einfach an die Pfändungshotline weiter. Dort werden sämtliche Anliegen von Freibeträgen und Auskehrungen des Pfändungskontos, Pfändungen und der Entgegennahme von Buchungsaufträgen bearbeitet.

Im Hintergrund dieses Vorgangs steht eine sehr gute Zusammenarbeit. Während wir bei SERVISCOPE die Prozesse übernehmen, stellt unser Partner Atruvia die digitale Infrastruktur zur Verfügung. So gehen Buchungsaufträge in Echtzeit als automatische Vorgänge in agree21 ein und werden so an die Fachabteilung des Pfändungs-BPO weitergeleitet.

Einfach. Digital. Effizient.

Der Schulterschluss von technologischem Fortschritt und spezialisierter Dienstleistung optimiert interne Abläufe und die Servicequalität für den Kunden in einem Zug. Das ist eine Win-win-Situation auf beiden Seiten. Denn Banken schonen ihre Personalressourcen, damit Bankmitarbeiter sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Gleichzeitig bekommen Schuldner eine bessere Servicequalität. Alle Anliegen des Schuldners werden durch einen fachlichen Ansprechpartner zielgerichtet und ohne Umwege bearbeitet.

Die Pfändungshotline in Ihrer Bank

Der Entscheidung für oder gegen die Pfändungshotline sollte immer eine Prüfung der Implementierung vorausgehen. Der erste Schritt liegt in der Analyse von Bedarf und Umsetzbarkeit in der jeweiligen Bank. Die Ergebnisse der Analyse sind die Grundlage einer „Make or Buy-Entscheidung“: Selber machen oder auslagern? Wenn sich eine Auslagerungsform als sinnvoll erweist, sollten regelmäßiges Training und Schulungen der Mitarbeiter sichergestellt werden. Denn sie gewährleisten die Servicequalität. Damit diese auch langfristig besteht, werden die Servicelevels regelmäßig überprüft.

Weitere Informationen zur Pfändungshotline

Gerne informieren wir Sie ausführlich rund um unsere Pfändungs-BPO-Services und laden Sie herzlich zu unserer Online-Präsentation zum Thema Pfändung: BPO ein. Bei weiteren Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!