• Serviscope Zusammenarbeit

SERVISCOPE Erfolgsprojekt

Volksbank Weschnitztal eG

Nicht nur mithalten, sondern Vorreiter sein – nach diesem Credo agiert die Volkbank Weschnitztal täglich für ihre Kunden. Eine wichtige Voraussetzung, um diesen Leitsatz zu erfüllen, ist die Nutzung effizienter, standardisierter Prozesse – auch in der Datenkontrolle. Deshalb war die Bank nicht abgeneigt, als es darum ging, gemeinsam mit SERVISCOPE und Atruvia das Business Process Outsourcing in diesem Leistungsbereich gemeinsam auszugestalten.

Logo Volksbank Weschnitztal

Im Gespräch mit Ralf Elgert, Prokurist/Bereichsleiter Unternehmenssteuerung/-service der Volksbank Weschnitztal eG

Bereits seit 2010 arbeitet die Volksbank Weschnitztal erfolgreich mit SERVISCOPE, damals Regionales ServiceCenter VR-Banken, zusammen. Zu den gemeinsam gestemmten Leistungen zählen neben der Datenkontrolle auch noch der Digital Banking Support oder das KundenServiceCenter für Privatkunden. „2019 veränderte sich mit der Einführung der Passivprozesse maßgeblich unsere Prozesslandschaft – und damit unter anderem auch die Verfahrensweise in der Datenkontrolle,“ erzählt Ralf Elgert, Prokurist/Bereichsleiter Unternehmenssteuerung/-service der Volksbank Weschnitztal. „Als SERVISCOPE uns den Tipp gab, dass Atruvia gerade an einem Projekt arbeitet, das auch unsere neuen Herausforderungen adressieren sollte, waren wir gerne dazu bereit, als Pilotbank zu fungieren“.

„Seit unserer Zusammenarbeit mit SERVISCOPE haben wir keine Kontrollrückstände mehr und sind damit jederzeit für Prüfungen gerüstet!“

Wie funktioniert Datenkontrolle im Business Process Outsourcing?

Nachdem das Starndardprozessmodell „Passivgeschäft“ erarbeitet war, konnte es direkt in der Bank eingesetzt werden. Um die Administration und Pflege der Prozesse kümmert sich Atruvia. Die Bearbeitung der Datenkontrollen übernimmt SERVISCOPE für die Bank. „So können wir mit unseren internen personellen Ressourcen besser planen – gerade wenn es um Vertretungsregelungen oder technische Administration der Vorgänge geht“, erklärt Ralf Elgert. „In regelmäßigen Status Calls tauschen wir uns mit unserem Outsourcing-Partner aus – über die neusten Entwicklungen, Klärungsfälle oder Optimierungspotenziale. Aber auch außerhalb der Calls hat SERVISCOPE immer ein offenes Ohr für uns“.

Warum Business Process Outsourcing?

Eine korrekte und gepflegte Datenbasis ist der Grundbaustein für alle weiterführenden Aktivitäten in der Bank – sei es die persönliche Beratung eines Kunden oder die Weiterbearbeitung eines Anliegens im KundenServiceCenter. Damit die Datenqualität immer in einem konstant einwandfreien Zustand bleibt, unterstützen die Mitarbeiter von SERVISCOPE, indem sie die Datenkontrollen zeitnah anhand eines optimierten Kontrollkonzepts abarbeiten. Dieses kombiniert automatisierte Vorgänge mit dem Vier-Augen-Prinzip, sodass eine zuverlässige und effiziente Bearbeitung der Prozesse gewährleistet wird. „Damit sind Kontrollrückstände Schnee von gestern“, schließt Ralf Elgert.

Eckdaten zur Volksbank Weschnitztal eG

Die Volksbank Weschnitztal, mit Geschäftsgebiet im Süden Hessens, blickt auf eine 150-jährige Tradition als Kreditgenossenschaft in der Region zurück. Aktuell beschäftigt sie 93 Mitarbeiter, die sich täglich um die Anliegen ihrer rund 23.500 Kunden kümmern. Darüber hinaus fördert die Bank regelmäßig gemeinnützige Organisationen und lokale Vereine.