Seminar: Grundlagen Präsentationstechniken

Feuchte Hände, trockene Kehle – jetzt nur nicht blamieren! Vor Publikum zu präsentieren kann gerade für Berufseinsteiger und Ungeübte eine unangenehme Situation sein. Trotzdem ist das Präsentieren von Inhalten ein wichtiger Teil vieler Berufsbilder. Sich darum drücken? Lieber lernen, wie es richtig geht! Deshalb bietet die SERVISCOPE Akademie das Grundlagenseminar „Präsentationstechniken“ an – speziell ausgerichtet auf interne und externe Auszubildende und Mitarbeiter mit keiner oder nur wenig Präsentationserfahrung. Der nächste  Termin findet am 24. Oktober 2018 statt. 

Melden Sie sich hier direkt an!

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Was erwartet Sie im Seminar?

Von der richtigen Vorbereitung über die Körpersprache bis hin zum passenden Umgang mit dem Publikum – in diesem Grundlagenseminar werden theoretisches Wissen und Techniken mit vielen praktischen Übungen verknüpft. So können Sie Gelerntes nicht nur gleich anwenden, sondern erlangen auch mehr Routine und Sicherheit im Präsentieren vor Publikum.

Die Rahmendaten:

  • Nächster Termin: 24. Oktober 2018
  • Dauer: 9:00 – 16:30 Uhr
  • Teilnehmerplätze: 6-12
  • Teilnehmerbeitrag: 390€ zzgl. MwSt.

Die Seminar-Inhalte im Detail

  1. Vor der Präsentation
  2. Lampenfieber
  3. Körpersprache
  4. Umgang mit dem Publikum
  5. Mit Fragen umgehen

Die Seminar-Leitung

Durch das Seminarprogramm führt Anja Hoffmann, ausgebildete psychologische und systemische Beraterin, Coach und Kommunikationstrainerin. Frau Hoffmann bringt insgesamt 20 Jahre Erfahrung im Umfeld genossenschaftlicher Banken und KundenserviceCenter mit: als Führungskraft, im Vertrieb und in der Kundenberatung und -betreuung. Sie ist zertifizierte Trainerin für das persolog® Persönlichkeitsmodell (DISG) und das persolog® Stressmodell.

Das sagen unsere Teilnehmer

„Das Seminar ist flexibel aufgebaut und die Beispiele haben einen konkreten Bezug“

„Besonders gefallen hat mir der konkrete Praxisbezug des Präsentationsseminars. Die persönlichen Erfahrungen der Teilnehmer waren Basis für ein Seminar mit viel Fachwissen und noch mehr Spaß.“