Beiträge

Workshop: Outbound-Grundlagen

Damit der Vertrieb wie am Schnürchen läuft, brauchen Ihre Berater vor allem eines: Termine. Ein Fall für die Outbound-Telefonie! Sie gehört für Ihre Vertriebsassistenz und Mitarbeiter Ihres KundenServiceCenters zur Kür des professionellen Telefonierens. Im neuen Grundlagen-Workshop der SERVISCOPE Akademie werden deshalb die Kernelemente eines runden Outbound-Gespräches vermittelt. Der nächste Workshop am Standort Karlsruhe findet am 17. Oktober 2018 statt. Auf Anfrage organisieren wir aber auch gerne einen Workshop direkt bei Ihnen vor Ort.

Hier direkt anmelden!

Das erwartet Sie im Seminar

Keine Frage – bei der aktiven Ansprache über das Telefon ist besonderes Fingerspitzengefühl und die richtige innere Einstellung gefragt. Wie eröffnen Sie das Telefongespräch? Wie gestalten Sie es überzeugend und vor allem: Wie bleiben Sie dabei immer souverän und charmant? Mit Hilfe von praxisnahen Übungen erlernen und festigen Sie im Rahmen des Workshops alle nötigen Grundlagen – z.B. eine eigene Gesprächsstrategie und Nutzenargumentation zu erarbeiten. Außerdem wird Ihnen ein Grundgerüst vermittelt, mit dem Sie individuelle Telefonskripte für sich erstellen können.

Die Rahmendaten:

  • Nächster Termin: 17. Oktober 2018
  • Dauer: 09-17 Uhr
  • Teilnehmeranzahl: 12 Teilnehmer
  • Teilnehmerbeitrag: 390 € zzgl. MwSt.

Die Seminarinhalte:

  1. Innere Einstellung zu Outbound-Telefonaten
  2. Erstellen eines Kundenprofils
  3. Gelungene Gesprächseinstiege finden
  4. Mein eigenes Skript: was ist wichtig und wie geht es?
  5. Nutzenargumentation aus Kundensicht
  6. Einwandbehandlungstechniken
  7. Tipps & Tricks für Formulierungen

Die Seminarleitung

Durch das Seminarprogramm führt Anja Hoffmann, ausgebildete psychologische und systemische Beraterin, Coach und Kommunikationstrainerin. Frau Hoffmann bringt insgesamt 20 Jahre Erfahrung im Umfeld genossenschaftlicher Banken und KundenserviceCenter mit: als Führungskraft, im Vertrieb und in der Kundenberatung und -betreuung. Sie ist zertifizierte Trainerin für das persolog® Persönlichkeitsmodell (DISG) und das persolog® Stressmodell.

Moderner Bankenservice: Die 3 Säulen für begeisterte Kunden

Die zum Kunden passenden Produkte und der entsprechende Service dazu – das Dreamteam eines jeden Finanzdienstleisters. Doch genau dieses gerät nun immer mehr ins Wanken, denn Produkte werden zunehmend austauschbar. Immer mehr Finanzdienstleister, FinTechs und auch branchenfremde Unternehmen erweitern das Angebot, sodass der Kunde nun die Qual der Wahl aus einer großen Bandbreite von Produkten hat. Was also ist der kleine aber feine Unterschied, der den Kunden zum Neuabschluss bzw. zur Treue zu seiner Bank bewegt?

Guter Kundenservice als schlagendes Argument

Die Benchmark-Studie „Kundenservice im digitalen Zeitalter“ der PIDAS AG in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften befasst sich genau mit dieser Thematik. Die Befragung von rund 3.500 Endkunden und 100 Unternehmen ergab, dass der Kundenservice der wichtigste Treiber für die „Fan-Quote“ eines Unternehmens ist. Bezeichnet sich ein Kunde als „Fan“ eines Unternehmens, so ist in 61 Prozent der Fälle der gute Kundenservice der Grund dafür. Ein Ergebnis, das sich auch die Finanzbranche zu Herzen nehmen sollte. Doch was macht guten und modernen Bankenservice aus? Das Wesentliche lässt sich in drei Punkte zusammenfassen – unsere Säulen für modernen Kundenservice:

Flexibilität durch Technik

Zu den vorgeschriebenen Geschäftszeiten in die Filiale gehen und sich am Schalter anstellen, um ein eigentlich kleines Anliegen zu klären? Für viele Bankkunden unvorstellbar. Bereits mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung (56%) geht online, um Bankgeschäfte zu erledigen (Quelle: Statista). Noch einen Schritt weiter geht das Mobile Banking, das dem Kunden ermöglicht seine Bank immer in der Hosentasche mit sich zu tragen. Es wird klar: Heute lautet der Standard „Banking egal wann, egal wo!“. Und das bedeutet für Banken natürlich auch, dass sie Kundenservice rund um die Uhr und über alle verfügbaren Kanäle bieten müssen, wenn sie den Anforderungen ihrer Kunden entsprechen wollen. Dazu gehört auch, dass die Kommunikationskanäle im Sinne des Omnikanalbankings miteinander so verknüpft sein müssen, dass sie nahtlos ineinandergreifen.

Schnelligkeit

Dieser digitale und unmittelbare Draht zur Bank verändert nicht nur die Erwartungen in die Präsenz der Bank, sondern auch in ihre Erreichbarkeit und die Schnelligkeit, mit der Kundenanliegen aufgenommen und bearbeitet werden. Gerade bei Kommunikationswegen wie Text- oder Video-Chat ist der Kunde nicht gewillt, lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen Er erwartet, dass am anderen Ende ein Servicemitarbeiter sitzt, der sich um sein Anliegen kümmert – und das in Echtzeit. Die Realität sieht übrigens noch etwas anders aus, wie eine Studie von SuperOffice zeigt. Die durchschnittliche Antwortzeit in einem Service-Chat beträgt aktuell mehr als 2,5 Minuten.

Individuelle Beratung

Während Produkte immer mehr in den Hintergrund treten, steht der Kunde und seine individuellen Bedürfnisse immer mehr im Fokus. Schließlich ist er nun in der Position, sich aus dem immer größer werdenden Angebot genau das auszusuchen, was am besten zu ihm, seiner Lebenslage und seinen Anforderungen passt. Für Banken bedeutet das, dass sie ihre Kunden noch besser kennen lernen müssen, um ihnen genau das zu bieten, was sie aktuell brauchen – oder noch besser: bevor sie selbst wissen, was sie aktuell brauchen. Lesen hierzu auch mehr in unserem Artikel über Big Data in der Finanzbranche.

Bankenservice auf dem nächst höheren Niveau

Vielleicht sind Ihnen unsere drei Säulen des modernen Bankenservice schon wohl bewusst – aber Sie wissen noch nicht, wie sie alles oder einen Teil davon in die Tat umsetzen sollen. Denn natürlich gehen eine hohe Erreichbarkeit, Omnikanalbanking und Beratungen auf einem tiefen, persönlichen Level immer auch Hand in Hand mit hohen Ressourcenaufwänden, die gerade kleine oder mittelständische Banken nicht immer zur Verfügung haben. Keine Sorge, hier kommen wir, als Ihre Kraft dahinter, ins Spiel! Wie wir Ihnen dabei helfen können, trotzdem hochqualitativen Kundenservice anzubieten und Ihre Kunden zu „Fans“ zu machen? Lesen Sie mehr in unserem Frontoffice-Bereich oder nehmen Sie direkt den Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne!

Seminar Kundenorientiertes Telefonieren

Sie möchten die Grundlagen des kundenorientierten Telefonierens erlernen oder Ihre Kenntnisse auffrischen? Hierzu bietet SERVISCOPE wieder mehrere Gelegenheiten – die nächste am 26. September 2018. Wir freuen uns, interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von bankeigenen KundenServiceCentern im Rahmen des Seminars „Kundenorientiertes Telefonieren“ an unserem Standort in Karlsruhe willkommen zu heißen. Auf Anfrage organisieren wir gerne auch Seminare am Standort München oder direkt bei Ihnen vor Ort.

Was erwartet Sie im Seminar?

Gerade wenn das Telefonieren für Sie zum Berufsalltag gehört, ist es wichtig, über Grundkenntnisse der professionellen und kundenorientierten Gesprächsführung zu verfügen. Wie kommunizieren Sie zielführend und holen Ihren Gesprächspartner so ab, dass er zufrieden aus dem Gespräch herausgeht und sich verstanden fühlt? Diese und viele weitere Inhalte werden im Rahmen des Seminars vermittelt. So werden auch grundlegende Themen aus der Kommunikationspsychologie, wie z.B. „Was ist Kommunikation?“ und die Reflexion des eigenen Kommunikationsstils Teil der Veranstaltung sein.

Die Rahmendaten

  • nächster Termin: 26. September 2018
  • weitere Termine: 21. November 2018
  • Dauer: 9 Uhr – 16:30 Uhr
  • Teilnehmeranzahl: 6-12 Teilnehmer
  • Teilnehmerbeitrag: 390 € zzgl. MwSt.

Die Seminar-Inhalte

  1. Einstieg ins Thema Kommunikation – Was ist Kommunikation? Warum ist sie so wichtig?
  2. Vier-Seiten- und Vier-Ohren-Modell nach F. Schulz von Thun
  3. Die 6 Phasen eines Telefonats
  4. Zielorientierte und aktive Gesprächsführung – Umgang mit Vielrednern, Einsatz von Fragetechniken
  5. Erfolgsfaktoren am Telefon – Zauberwörter, Gesprächsförderer und Gesprächshemmer

Die Seminar-Leitung

Durch das Seminarprogramm führt Anja Hoffmann, ausgebildete psychologische und systemische Beraterin, Coach und Kommunikationstrainerin. Frau Hoffmann bringt insgesamt 20 Jahre Erfahrung im Umfeld genossenschaftlicher Banken und KundenserviceCenter mit: als Führungskraft, im Vertrieb und in der Kundenberatung und -betreuung. Sie ist zertifizierte Trainerin für das persolog® Persönlichkeitsmodell (DISG) und das persolog® Stressmodell.

 

Hier geht’s zur Anmeldung 

Online-Präsentation: Unser Service in der Vertriebsunterstützung

Um den Draht zu Ihren Kunden zu halten, ist es nicht nur wichtig, immer für sie erreichbar zu sein, sondern auch den persönlichen Kontakt zu ihnen zu suchen. Aber oft fehlt im Alltag an Zeit oder den personellen Ressourcen, um ihren Vertrieb gezielt anzukurbeln. Deshalb stärken wir Ihnen hier gerne den Rücken. Egal ob Terminvereinbarung oder Kundenbefragung – unsere charmanten Servicekräfte übernehmen gerne. Wie genau eine Zusammenarbeit mit uns abläuft erzählen wir Ihnen in unserer Online-Präsentation am 27. September 2018 um 11 Uhr.

Ablauf der Präsentation im Detail

Die Teilnahme an der Präsentation zum SERVISCOPE Kreditservice ist ganz einfach, Sie müssen dazu nicht einmal Ihren Arbeitsplatz verlassen. Schalten Sie sich ganz bequem von Ihrem Schreibtisch aus zu – hierfür ist lediglich ein Endgerät mit Internetzugang, z.B. Ihr Computer, Tablet oder Smartphone, nötig.

Nach Ihrer Anmeldung zur Präsentation erhalten Sie einen Link, den Sie kurz vor der Veranstaltung anklicken sollten. Es folgen dann weitere Anweisungen direkt über Ihren Bildschirm.

Falls Sie gerne an dem Termin teilnehmen würden, aber zeitlich verhindert sind, bieten wir Ihnen gerne einen alternativen Termin für eine persönliche Online-Präsentation an. Schreiben Sie uns hierzu einfach eine Mail an: info@serviscope.de.

Weitere Systemanforderungen können Sie hier nachlesen. 

Hier direkt anmelden!

Wir freuen uns auf Sie!

Online-Präsentation: Der agree21 Kundenchat

Ihr Kunde hat nur ein kleines Anliegen oder braucht unmittelbar Unterstützung? Der agree21 Kundenchat bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt für Ihre Kunden da zu sein. Aber natürlich erwartet dieser auch eine schnelle Antwort ohne lange Wartezeiten – und das 24 Stunden rund um die Uhr. Keine Sorge, Sie müssen das nicht alleine stemmen. Wir von SERVISCOPE helfen Ihnen gerne dabei! Auf Wunsch betreuen unsere Servicemitarbeiter Ihren Kundenchat 24/7 – zuverlässig und kompetent. Was genau wir für Sie tun können und wie die Zusammenarbeit abläuft, erfahren Sie  in unserer Online-Präsentation am 6. Dezember 2018 um 11 Uhr.

Wie läuft die Online-Präsentation ab?

Nehmen Sie bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus an unserer ca. 30-minütigen Online-Präsentation teil. Dies ist am Computer, Laptop oder Smartphone mit Internetzugang möglich.

Für den Zugang zur Online-Präsentation erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung einen Link, den Sie bitte kurz vor Beginn der Veranstaltung anklicken. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Falls Sie an diesem Termin nicht teilnehmen können, bieten wir Ihnen gerne einen alternativen Termin zu einer persönlichen Online-Präsentation an. Bitte schreiben Sie uns in dem Falle einfach eine Mail an: info@serviscope.de.

Hier direkt anmelden!

Wir freuen uns auf Sie!