Beiträge

Chancen und Risiken von Outsourcing für Banken

Kosten senken und Innovationen vorantreiben – funktioniert das überhaupt? Vor diesem Dilemma steht aktuell die Finanzbranche. Ein möglicher Ausweg: Outsourcing! Im Fachjargon spricht man auch von Business Process Outsourcing (BPO), also dem Auslagern von Geschäftsprozessen. Mit diesem Modell könnten Banken zugleich eine höhere Kundenzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit erreichen. Wer mehr zu konkreten BPO-Leistungen erfahren möchte, sei übrigens auf unser BPO-KundenForum verwiesen! Aber wie sieht es eigentlich mit möglichen Qualitäts- und Kontrollverlusten aus? Eine Gegenüberstellung von Chancen und Risiken.

Weiterlesen

Pfändungsbearbeitung – Wie geht es weiter?

Ihnen ist sicherlich aufgefallen, dass sich das Volumen der Pfändungseingänge aufgrund der aktuellen Situation verringert hat. Doch aufgepasst – die tatsächliche Anzahl der Pfändungen ist dadurch nicht kleiner geworden. Vielmehr wird diese zu einem späteren Zeitpunkt gebündelt eintreffen und die Bewältigung eines hohen Volumens an Pfändungen wird zur noch größeren Herausforderung.

Zusätzlich erwarten uns in absehbarer Zeit umfangreiche gesetzliche Änderungen rund um das Pfändungsschutzkonto (z.B. bei der Rückrechnung der Freibeträge), welche für Umstände in der taggleichen Bearbeitung sorgen können.

Weiterlesen

Erhöhtes Anfrageaufkommen Ihrer Kunden? Wir unterstützen mit der SERVICELINE beim Online-Banking und Zahlungsverkehr!

Durch die aktuelle Situation ergeben sich für eine Vielzahl von Kunden einige Fragen. Beispielsweise für jene, welche die Online-Filiale und die neuen Banking-Apps für sich entdecken. Hinzu kommt, dass sich die neuen Zahlungsverfahren stetig weiterentwickeln. An diesem Punkt benötigen Ihre Kunden regelmäßig kompetente Unterstützung. Können Sie dieses erhöhte Anfrageaufkommen bewältigen? Ansonsten sind wir von SERVISCOPE gerne für Sie zur Stelle.

Weiterlesen

Neu: Die Pfändungsbearbeitung im Überblick

Die Pfändungsbearbeitung in der Bank ist ein Thema für sich. Pfändungseingänge müssen zügig bearbeitet werden, gesetzliche Anforderungen erfüllt und teilweise gilt es, große Mengenschwankungen auszugleichen. Eigentlich prädestiniert zum Outsourcing, oder?! Um Ihre Fragen rund um das Thema Pfändungsbearbeitung und Auslagerungsmöglichkeiten an SERVISCOPE ausführlich zu beantworten, haben wir ihm eine eigene Webseite gewidmet. Diese erreichen Sie unter www.serviscope.de/pfaendungsbearbeitung.

Weiterlesen

Das KundenServiceCenter im Mittelpunkt

Welche Anforderungen haben Bankkunden eigentlich heute an ihre Bank? Wie sieht ihr Alltag aus und wo brauchen sie Unterstützung? Und wie können Banken ihre Kunden bei all ihren Vorhaben bestmöglich und trotzdem noch in einem passenden Kostenrahmen unterstützen? SERVISCOPE hat sich diesen Fragen angenommen und dem KundenServiceCenter (KSC) eine eigene Webseite gewidmet.

Weiterlesen

Testen Sie sich: Ist Ihre Bank bereit für BPO?

Immer mehr Banken beschäftigen sich mit dem Gedanken, Teile oder gar komplette Geschäftsprozesse an externe Dienstleister auszulagern. Um Business Process Outsourcing, oder kurz BPO, in Anspruch zu nehmen, ist allerdings ein wenig Vorarbeit in der Bank notwendig. Testen Sie den BPO-Reifegrad Ihrer Bank!

Die Idee von Business Process Outsourcing liegt auf der Hand: oft können Servicegesellschaften, die sich auf ein Thema spezialisiert haben, dieses schneller, kostengünstiger und zu einer besseren Qualität anbieten. Zudem werden Bankmitarbeiter von nicht geschäftskritischen Prozessen entlastet und können sich auf ihre Kernkompetenz – die Beratung ihrer Kunden – konzentrieren. BPO kann also eine echte Bereicherung für alle Beteiligten darstellen.

Meistens Vorarbeit nötig

Allerdings müssen auslagerungswillige Banken sich zunächst auf Anpassungsmaßnahmen im Vorfeld einstellen. Laut der 2018 erschienenen pwc Studie „Outsourcing in der Finanzindustrie“ verfügt bis heute aber nur knapp die Hälfte der befragten Banken über die prozessuale und technische Kompetenz für Outsourcing.

Der BPO-Test

Dabei haben wir unterschiedliche Reifegrade bei den Kreditinstituten festgestellt. Einige Banken arbeiten bereits mit vielen Standardprozessen und stehen kurz vor der BPO-Reife. Andere müssen noch einiges tun, um von Business Process Outsourcing zu profitieren. Wir haben auf unserer Website einen BPO-Test entwickelt, indem Banken ihren BPO-Reifegrad schnell und einfach selber testen können. Je nach Ergebnis werden BPO-Interessenten individuelle nächste Schritte in Richtung Business Process Outsourcing für ihre Bank aufgezeigt.

HIER GEHT’S DIREKT ZUM BPO-TEST

So funktioniert Business Process Outsourcing bei SERVISCOPE

Wir von SERVISCOPE arbeiten im Business Process Outsourcing sehr eng mit der Fiducia & GAD IT AG und der Bank zusammen. Die Fiducia & GAD liefert IT und Prozesse und wir bearbeiten diese. Das gelingt dank der großen Stückmengen kostengünstiger und flexibler, als wenn die Bank es intern durchführen würde. Zudem greifen unsere Kunden vom ersten Tag an auf erprobte Prozesse und ein gewachsenes Know-how zu. Sie selber können sich im Gegenzug auf ihre Kunden und deren Beratung konzentrieren.

BPO bei SERVISCOPE

Übrigens lassen sich Kapazitäten intelligent steuern. Die Bank kann sich wahlweise für ein Überlauf- oder Komplett-Outsourcing-Konzept entscheiden. Hier gibt es weitere Informationen zu BPO bei SERVISCOPE.

Umfrage: Banken setzen verstärkt auf Outsourcing

Outsourcing ist wichtig für Banken. Zum einen um Kosten zu senken, aber auch um auf Expertise zugreifen zu können. Um komplexe Prozesse auslagern zu können, müssen die Kreditinstitute aber noch nacharbeiten. Das beleuchtet die pwc Studie „Outsourcing in der Finanzindustrie“, die im November 2018 erschienen ist. Sie beschäftigt sich mit Trends und Herausforderungen für Banken, Dienstleister und FinTechs. Wir fassen die wichtigsten Erkenntnisse aus Bankensicht zusammen.
Weiterlesen